Kinder wie Alex brauchen Menschen wie Kristin. Nur mit fachlich guter Begleitung werden sie gesund und stark. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung.

Das sind die September-Preisträger

27. September 2012

Wer erhielt diesmal den begehrten Kinderarche-Oskar? Was zeichnet die "Bus"-Omi Inge Wilk, den Biker Thomas Zeligmann alias Mister Zett und Beate Thiele aus? Neugierig? Hier erfahren Sie es!

100, 20, 15 und 3 – um diese Zahlen drehte sich alles am Mittwoch, den 27. September, in der ehemaligen Grundschule in Großdalzig. Doch was verbindet diese Zahlen miteinander? Hier die Auflösung: 100 Jahre Heimbetreuung, 20 Jahre Kinderarche Sachsen, 15 Jahre Jugendhilfeverbund und 3 neue Oskarpreisträger. Mit einem bunten Tüchertanz, einem köstlichen Sketch und Jonglage feierten alle Gäste diese besondere Veranstaltung. Ein besonderer Höhepunkt war die Auszeichnung der September-Preisträger mit dem Kinderarche-Oskar 2012. Thomas Zeligmann aus Pirna, Inge Wilk aus Burkhardswalde und Beate Thiele die begehrte Auszeichnung für besonders kinderfreundliches Handeln. Der Zwenkauer Bürgermeister Holger Schulz hielt auf die drei Preisträger die ergreifende Laudatio, so dass die Ausgezeichneten spontan aufs Mikrofon zuströmten, um sich herzlich zu bedanken. Doch was zeichnet die September-Preisträger so aus? Erfahren Sie es hier.


Für Fragen und Hinweise steht unsere Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, Birgit Andert, unter 0173/9603468 oder b.andert@kinderarche-sachsen.de zur Verfügung.