Startseite I Kontakt I Sitemap I AGB I Impressum I 

An welchen Verein geht der Sonderpreis?

23. September 2016

Auch in diesem Jahr vergibt die Kinderarche Sachsen einen Sonderpreis für den kinderfreundlichsten sächsischen Verein. Die Auswahl ist groß, denn uns sind insgesamt 18 Vereine vorgeschlagen worden, die sich in vielfältiger Weise für Kinder engagieren – sei es im kulturellen und Freizeitbereich, sei es für benachteiligte Kinder oder für Familien mit Kindern in einer bestimmten Stadt. Wir sind beeindruckt von der Bandbreite des Engagements und wollen Ihnen die Vorschläge nicht vorenthalten:

mundwerk e.V., 01705 Freital

Der mundwerk e.V. bietet in einem sozial schwachen Viertel in Freital-Potschappel einen Schülertreff an. Neben der Hausaufgabenunterstützung gibt es Spielangebote, Unterstützung durch Gespräche und Vermittlung mit den Ämtern wie dem Jugendamt, ein warmes Mittagessen zu einem kleinen Preis und Vermittlung von gesellschaftlichen Regeln und christlichen Normen.

Verein zum Schutz des Lebens e.V., „Kindertreff Stadtmitte“, 09456 Annaberg-Buchholz

Der Verein zum Schutz des Lebens e.V. eröffnete 1993 den „Kindertreff Stadtmitte“, wo Kinder täglich ein frisch gekochtes Mittagessen einnehmen und verschiedene Angebote wahrnehmen können, wie z.B. Flöte- oder Gitarre spielen lernen, Hausaufgabenhilfe, Arbeiten in der Werkstatt, Einstudieren von Tänzen, gemeinsam Backen oder Kochen, Trommeln, Fußballspielen... Das allerwichtigste sind den Mitarbeitern aber das offene Ohr, bzw. die helfende Hand für die Kinder.

Deutscher Kinderschutzbund OV Zittau e.V., 02763 Zittau

Der Zittauer Kinderschutzbund engagiert sich seit 25 Jahren für die Rechte der Kinder. Aus anfänglich ehrenamtlichen Aktivitäten konnten sich verschiedene Tätigkeitsfelder in der Jugendhilfe entwickeln (Erziehungsberatung, Tagesgruppe, Offener Treff, Familienbildung). Ehrenamtlich werden trinationale (dt., poln., tschech.) Begegnungen und ein Babysitterdienst ermöglicht.

CVJM Reichenbach Vogtland, 08468 Reichenbach

Die CVJM ist ein christlicher Verein junger Menschen, der einmal im Monat einen Kindernachmittag mit warmem Mittagessen und Spiel und Spaß rund um das Leben mit Gott anbietet. Sie machen möglich, dass auch nicht so finanziell gut gestellte Familien Urlaub erleben können. Dies alles machen sie ehrenamtlich und opfern viel Herzblut und Zeit...

Wegen Uns Dresdner Pflege - und Adoptivkinder e.V., 01219 Dresden

Der Verein engagiert sich für Pflege - und Adoptivkinder. Zu dem Verein gehören zwei Tagespflegen, es werden Nachmittagsangebote wie Klettern, Schwimmen, etc. angeboten. Dieser Verein beschäftigt sich jedoch nicht nur mit Kindern, sondern bietet auch Seminare und Hausbesuche für Erwachsene an, die vorhaben, ein Kind aufzunehmen oder zu adoptieren.

Valtenbergwichtel e.V., 01904 Neukirch

- Nachmittagsbetreuung vor Ort seit Jahren
- AG-Angebote in Schulen
- Integration von Flüchtlingen
- studierte Sozialarbeiter im Haus

Dicks – Domin und Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbH, Hohenstein Ernstthal

Die Mitarbeiter der „Dicks – Domin und Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbH“ aus Hohenstein-Ernstthal haben mit einer großzügigen Spende und einer zusätzlichen Einladung zum Essen vor Ort 16 Kindern und Jugendlichen der Kinderarche-Wohngruppe Lichtenstein einen erlebnisreichen Tag im Freizeitpark Belantis ermöglicht.

Tschernobylkinder Radeberg e.V., 01454 Wachau

Der Verein betreibt eine Kleiderkammer und ermöglicht jeden Sommer 25 Tschernobylkindern eine vierwöchige Erholungszeit. In der Woche erleben die Kinder ein abwechslungsreiches Programm und unternehmen vielfältige Ausflüge. Die Abende und die Wochenenden verbringen sie in Gastfamilien. Mit der Kleidung aus der Kleiderkammer werden vor allem die Erholungskinder eingekleidet, zusätzlich werden Pakete mit Sachen für die Familien in der Heimat mitgegeben und Hilfspakete für Bedürftige vor Ort versendet.

awo Kita Rappel Zappel (faz.), 09130 Chemnitz

Er unterstützt nicht nur Kids und Eltern, auch mich, einen Ehrenamtlichen. Alle unterhalten sich in Ruhe mit den Kids, auch wenn diese was falsch machen. Es gibt viele Veranstaltungen in der Kita und der Nähe der Kita. Auch Eltern und Ehrenamtliche werden mit einbezogen.

Der Kinderhafen – Christliches Kinderwerk e.V., 04155 Leipzig

Der Kinderhafen – Christliches Kinderwerk e.V. betreibt Freizeiteinrichtungen für sozial benachteiligte Kinder in Leipzig im Alter von 6 – 12 Jahren. Ein besonderes Augenmerk legt der Verein auf Projekte zur Gesundheitsförderung. Auf diese Weise werden Kindern aus sozial schwachen Familien sinnvolle Fördermöglichkeiten geboten, die ohne altersgerechte Fürsorge durch das Elternhaus aufwachsen. Der Verein finanziert seine Arbeit zu 100 Prozent aus Spenden.

Verein geistig und körperlich Behinderter Glauchau e.V., 08371 Glauchau

Der gemeinnützige Verein bietet mit dem FED (Familienentlastender Dienst) regelmäßig für die Kinder der Dr.-Päßler-Schule aus Meerane (Förderschule für geistig Behinderte) die Ferienbetreuung an. Dabei organisiert der Verein Ausflüge und Unternehmungen aller Art und führt diese selbst durch, kümmert sich um die Essensversorgung, die Mittagsruhe sowie alle Besonderheiten, die geistig und körperlich behinderte Kinder mit sich bringen.

Salzstraße e.V., 09232 Hartmannsdorf

Seit 2000 unterstützt der Biker-Verein Salzstraße e.V. das Kinderheim Burgstädt mit Sach- und Geldspenden, mit vielen Arbeitseinsätzen sowie zu Veranstaltungen. Holzhütte im Garten bauen, Nestschaukel aufstellen mit Baggerarbeiten, Bordstein setzen und betonieren, Hofeinfahrt verbreitern und pflastern, Trampolin aufstellen und auch mal reparieren, bei Renovierungsarbeiten helfen sind nur einige Highlights. Hinzu kommen gemeinsame Ausflüge zum Indianerdorf oder zum Reiterhof sowie das Ausrichten der Weihnachtsfeier für die Kids.

Gogelmosch e.V., 01833 Stolpen

Im Gogelmosch-Haus kommen Familien, Kinder, Jugendliche und Senioren zusammen. Unter einem Dach werden Kinderbetreuung, gesundheitliche Präventionsangebote, Therapiemaßnahmen, Kreatives, Multimediales, Wissenswertes und Kulturelles vernetzt. Es ist eine tolle Anlaufstelle für die Kinder in den Ferien und nach der Schule, vor allem für Kinder ab Klasse 5, die keine Hortbetreuung mehr haben.

Deutscher Kinderschutzbund Döbeln, 04720 Döbeln

Der DKSB Döbeln unterhält ein „Spielhaus“, in dem Kinder Hausaufgaben erledigen, spielen und Kontakte untereinander knüpfen und pflegen können. Auch sind vertrauensvolle Gespräche mit den Mitarbeiterinnen möglich. Die Kids sind nicht nur „weg von der Straße“, sondern lernen, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und soziale Kompetenzen zu erlangen.

Lebenshaus e.V., 09350 Lichtenstein

Seit März 2002 finden junge Menschen in Lebenskrisen Hilfe im „Lebenshaus“. Junge Menschen können hier die Freizeitgestaltung Gleichaltriger kennen lernen und Freunde finden. Darüber hinaus gibt es das Beratungsangebot „Türen zum Leben“. Einen großen Schwerpunkt der Arbeit nimmt die Pflege- und Adoptivfamilienarbeit ein. Der Verein Lebenshaus e.V. möchte mit dazu beitragen, dass möglichst viele Kinder in Familien aufwachsen können.

Förderverein Sonnenkäfer e.V., 09627 Bobritzsch-Hilbersdorf

Der Förderverein unterstützt die Arbeit der Niederbobritzscher Kindertagesstätte „Sonnenkäfer“ seit 15 Jahren, z.B. durch die Ausgestaltung von Höhepunkten und Festen. Er übernimmt die Organisation und Durchführung des Vorschülerprojekts „Mein Wohnort Niederbobritzsch“ – „Bergstadt Freiberg“ sowie einer monatlichen Lesestunde in den Gruppen. Zudem leistet er finanzielle Unterstützung, z.B. bei der Anschaffung von Spielgeräten.

Freundeskreis Dolsenhain, 04655 Dolsenhain

Seit Dezember 2014 engagiert sich eine Gruppe Menschen für das Kinder- und Jugendheim Burgstädt. Die etwa zehn Familien aus dem kleinen Ort Dolsenhain organisieren jährlich einen Weihnachtsmarkt, zu dem die Besucher Geld für das Burgstädter Kinderheim spenden. Aber auch mit ihren eigenen Händen haben sie schon die Einrichtung unterstützt, z.B. während der Renovierungs- und Umbauarbeiten 2015.

Spielmannszug Kleinröhrsdorf e.V. 01900 Großröhrsdorf

Der Spielmannszug Kleinröhrsdorf zeichnet sich durch eine besonders ausgeprägte Nachwuchsarbeit aus. An zwei Tagen pro Woche bringen ca. 15 ehrenamtliche Übungsleiter den Kindern im Alter von 6 bis 15 Jahren das Musizieren bei. Darüber hinaus ist der Verein seit knapp vier Jahren einmal wöchentlich in einem örtlichen Kindergarten aktiv. Es ist das erklärte Ziel des Vereins, dass jedes Kind mitmachen kann. Deshalb stellt der Verein alle Instrumente und die Bekleidung kostenlos zur Verfügung.


Für Fragen und Hinweise steht unsere Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, Birgit Andert, unter 0173/9603468 oder b.andert@kinderarche-sachsen.de zur Verfügung.