Startseite I Kontakt I Sitemap I AGB I Impressum I 

Wie gestalte ich einen gelungenen Kindergeburtstag?

© Ilka Meffert

Wenn ich an meine Aufregung zurückdenke, als ich im Alter von etwa acht bis zehn Jahren wusste: MORGEN ist mein Geburtstag! Ich konnte kaum einschlafen: Welche Wünsche würden wohl wahr werden? Was würde mir geschenkt werden? Und wie würde er werden, der große Tag?

Mit der Mutter hatte ich Einladungen an meine Freundinnen gebastelt; den Kaffeetisch vorbereitet: mit den guten Sammeltassen gedeckt, der Wunschkuchen wurde gebacken, Spiele waren herausgesucht und Lose für eine kleine Tombola waren fertig. Ob in der Schule auch die Lehrerin an meinen Tag denken würde?

Aus den Eingangszeilen wird deutlich, was ein Kind zu seinem Geburtstag braucht, worauf es sich freut: dass sein Tag gewürdigt wird, dass es im Mittelpunkt stehen darf. Geschenke sind wichtig, hierbei dürfen die Eltern natürlich aussuchen, was sie für pädagogisch gut halten und was sie ermöglichen können. Kinder freuen sich wohl mehr über ein Spielzeug, mit dem sie wirklich spielen können. Das sie herausfordert, aber nicht überreizt. Dabei sollte wohl überlegt werden, ob teure Medientechnik diesen Zweck erfüllt. Die passende Auswahl zu treffen, erfordert einige Mühe bei dem großen Angebot.

Gut ist auch, wenn die Kinder ihrem Alter entsprechend in Vorbereitungen zur Geburtstagsfeier einbezogen werden, das geht schon ab dem Alter von drei Jahren mit Karten gestalten, Kuchen mit backen, verzieren, Tisch decken usw. Der Sitzplatz des Geburtstagskindes kann besonders gestaltet werden mit einem Blumenkranz; manche Familien haben auch einen besonderen Stuhl, der die Würde des Tages anzeigt.

Die Auswahl der Spiele muss altersgerecht erfolgen – und wer die Gelegenheit hat, im Freien zu feiern, wird eine andere Auswahl treffen als bei einer Feier in der Wohnung. Eltern sind gut beraten, wenn sie noch eine weitere Betreuungsperson zur Unterstützung an der Seite haben, ist es doch auch für sie als Eltern ein Festtag.

Für größere Kinder (ab zehn Jahre) habe ich gute Erfahrungen mit einer Schatzsuche im Freien gemacht, bei der eine zerschnipselte Schatzkarte zusammenzusetzen war und weitere Stationen mit dem nächsten Hinweis zu finden waren. Der gefundene Schatz enthielt für alle Kinder Naschwerk und ein kleines Spielzeug.

Übernachtungen beim Geburtstagskind sind möglich für die Gastkinder, Nachtwanderungen mit Feuer an einer Feuerstelle, gemeinsame Kinobesuche, Indoorspielplätze, gemeinsame Badbesuche – im Grunde alles, wo ein Erlebnis zu Ehren des Geburtstagskindes alle miteinander verbindet.

Wichtig finde ich, dass die Eltern vor dem Fest überlegen: Worüber freut sich mein Kind und was kann ich kräftemäßig und finanziell gut verkraften?

„Wie schön, dass Du geboren bist, wir hätten Dich sonst sehr vermisst, wie schön, dass wir beisammen sind, wir gratulieren dir, Geburtstagskind!“

Xenia Wagenbreth, Teamleiterin Integrative Familienbegleitung Lichtenberg

Für Fragen und Hinweise steht unsere Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, Birgit Andert, unter 0173/9603468 oder b.andert@kinderarche-sachsen.de zur Verfügung.