Startseite I Kontakt I Sitemap I AGB I Impressum I 

Welche Geschenke machen Kinder glücklich?

© Ilka Meffert

Sie wollen Ihrem Kind zum Geburtstag zeigen, wie lieb Sie es haben und dass es ein ganz besonderes, ein einzigartiges Kind ist? Dann schenken Sie ihm doch ein selbst gemachtes und einmaliges Geschenk – so einzigartig wie Ihr Kind selbst. Und haben Sie keine Angst: Es ist einfacher, als Sie denken.

Dichten Sie zum Beispiel ein Lied mit einem passenden Text! Welches ist das Lieblingslied Ihres Kindes? Sie können die Melodie nehmen und einen Text für Ihr Kind dichten. Es ist gar nicht schwer und sicher bekommt Ihr Kind Lust, ein paar weitere Strophen zu erfinden. Geeignet sind zum Beispiel solche Lieder wie „Der Kuckuck und der Esel“ oder „Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder“ oder auch Geburtstagslieder wie „Weil heute dein Geburtstag ist“. Die Kinder mögen es, wenn ganz spezielle Sachen wie der Name ihres Kuscheltieres auftauchen. Was hat das Kind in letzter Zeit erlebt? Was kann es schon? All das sind Anregungen, aus denen Sie bestimmt ein paar kleine Strophen dichten können.

Oder schenken Sie eine selbstgeschriebene Geschichte – am besten mit eigenen Bildern. Es muss nichts perfekt sein, aber wenn das Kind sich in der Geschichte selbst wieder findet und vielleicht auch ein paar seiner Freunde, wird es glücklich sein! Auch hier ist es schön, wenn das Ende nicht so ganz fest ist, sodass Sie gemeinsam noch weiterschreiben können. Das Schöne ist einfach, dass es ein Geschenk ist, das Sie nur einem Kind auf dieser Welt schenken können. Das macht es so besonders. Wenn Sie nicht selbst so gern malen, können Sie auch Platz lassen und Ihr Kind bitten, die Bilder zur Geschichte zu malen. Auch Fotos, wenn sie passen, sind schön und erinnern an gemeinsame Erlebnisse.

Ein kleines Buch oder ein Rahmen mit Fotos, die Ihr Kind und Menschen und Tiere und Erinnerungen zeigen, die Ihr Kind mag, ist auch ein schönes Geschenk, das Kinder sehr in Ehren halten. Die Kinder sollten die Fotos vorher nicht kennen und alles muss sauber und ansehnlich gestaltet sein. Ein Ausspruch, den sie vielleicht selbst gesagt haben, ein fröhlicher „Kindermund“, kann es bereichern. Kinder hören sehr gern Geschichten aus der Zeit, als sie noch kleiner waren. Es lohnt sich, Wortkreationen, spontane Sprüche oder auch in Worte gefasste Weltsichten der Kinder zu dokumentieren und dann in Erinnerung zu rufen.

Ganz einfach können Sie Ihre Kinder glücklich machen, wenn Sie eine Zeichnung des Kindes, eine Figur oder ein Tier zum Beispiel auf ein Shirt plotten lassen. Es wird ein ganz besonderes Kleidungsstück sein, das Ihr Kind mit Stolz trägt. Vielleicht ist es auch schön, wenn Sie das Motiv nicht mitten auf den Bauch drucken lassen, sondern ein wenig dezenter vielleicht auf einen Ärmel. Oft wird der feine Sinn für solche Details bei Kindern unterschätzt. Machen Sie den Test: Fragen Sie Ihr Kind, welches Shirt ihm besser gefällt: das mit Mickey-Mouse oder Spiderman oder das eigenhändig gestaltete!

Ein Taschenmesser mit eingraviertem Namen, ein Frühstücksbrettchen mit einem passenden, möglichst selbstgemachten Motiv, eine besonders gestaltete Tasse, ein Kirschkernkissen mit eingesticktem Namen oder auch ein selbstgepflückter Blumenstrauß oder gebundener Kranz erfreut Kinder, weil sie spüren, dass es ein überlegtes, eigens für sie ausgesuchtes oder hergestelltes Geschenk ist.

Wenn Sie aus Obst oder Schokoküssen und anderen süßen Dingen ein kleines Männchen bauen, ihm einen Namen geben und vielleicht noch eine Geschichte erzählen, woher das Männchen kommt, was es bei Ihrem Kind will und wovon es so träumt, wird dieses Geschenk Ihrem Kind lange in fröhlicher Erinnerung bleiben.

Natürlich sind die Schenkgelegenheiten wie Geburtstage, Tauftage, Weihnachten usw. auch dafür da, Konsumwünsche der Kinder zu erfüllen, aber die kleinen Details machen es, dass Kinder fühlen, dass sie geliebt werden und selbst besonders sind. Vielleicht ist es manchmal besser, ein Fahrrad oder Barbiehaus ganz außer der Reihe zu verschenken und an den besonderen Tagen den besonderen Dingen Platz zu machen.

Julia Meike, Erziehungswissenschaftlerin und Fachbereichsleiterin Kindertagesstätten der Kinderarche Sachsen 

Für Fragen und Hinweise steht unsere Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, Birgit Andert, unter 0173/9603468 oder b.andert@kinderarche-sachsen.de zur Verfügung.